Entwicklungsumgebung

Wenn Sie dem GitHub-Repository https://github.com/ThingEngineer/ReactorForge folgen, indem Sie darauf klicken, haben [Watch]Sie möglicherweise die Arbeit an der Firmware bemerkt. Ich habe begonnen, die neue Entwicklungsumgebung einzurichten. In Zukunft möchte ich mich nicht mit der Umstellung auf Windows beschäftigen, um in AVR Studio zu arbeiten. Ich mochte nie, dass die Umwelt sowieso. Ich hatte über möglicherweise bewegt alles in die Arduino Umwelt wegen seiner Popularität gesprochen, aber das hat seine eigene Reihe von Fragen. Für den Anfang ist die Unterstützung für die AT90PWM Familie von Chips nicht da, und ich möchte nicht die Zeit, um es hinzuzufügen verbringen. Dann gibt es diese:

https://Atom.IO + https://Atom.IO/Packages/platomformio = frickin awesome

Beginn der Entwicklungsumgebung

Arduino ist eine große Prototyping-Plattform und IDE, um zu beginnen, wenn Sie noch nie mit Mikrocontrollern gearbeitet. Als Anfänger, kann es Ihnen den Bau von Projekten schneller als jede andere Plattform da draußen. Aber schließlich, die Funktionen, die es bequem und einfach zu bedienen können Sie zurückhalten. Es fehlen viele Funktionen, die Schreiben von Code schneller, einfacher, und haben sich ganz Standard in der modernen Text-Editoren. Es gibt auch Code-Bits, die in den Code eingefügt werden, die einige sehr Kopf kratzende Probleme verursachen können.

Umzug über Arduino

Der nächste logische Schritt besteht darin, die Arduino IDE hinter sich zu lassen. Wir tun dies, indem wir in einer vollständigeren Entwicklungsumgebung arbeiten. Atom + PlatformIO ist meine neue Lieblings-Open-Source-Cross-Plattform-IDE. Es kommt sogar mit dem Arduino Rahmen unter anderem. , mit dem Sie das Laufwerk mit einer Codestruktur testen können, die Ihnen vertraut ist. Wenn Sie bereit sind, können Sie die Trainingsräder entfernen und vollständiges natives C++ gehen. Es gibt so viel mehr konnte ich prahlen mit diesen beiden Tools. Aber ich lasse Sie entdecken Sie die Genialität selbst!

Entwicklungsumgebung

Nächste Schritte

Was kommt als nächstes? Ich werde mit dem Portieren der Bibliotheken beginnen, die im vorhandenen Projekt verwendet werden. Dann den Haupt-Code, und starten Sie das umschreiben, Optimierung, etc. Das obige Foto ist ein Prüfstand, den ich für die Einrichtung der neuen IDE verwendet habe. Ich werde es auch weiterhin während des Portierungs Prozesses verwenden. Sobald der Code in seiner neuen Umgebung stabil ist, wechsle ich zum ReactorForge!

Ich hatte auch geplant, mit diesem Setup zu Demo und erklären die Grundlagen hinter der AT90PMW Software PLL Setup. Ich werde das zu bekommen, aber für jetzt ist es wieder an die Arbeit in der neuen Entwicklungsumgebung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.